The Short Hair Problem

I have a dream.

Einen Traum von langen, gesunden Haaren. An sich stellt das erst einmal kein Problem dar, denn wenn bei mir eines flott ist – dann ist es das Haarwachstum. Leider auch an den Beinen. Man sollte meinen, dass sich der Traum somit innerhalb von einem knappen Jahr zumindest einigermaßen erreichen lässt. So lange dauert es bei mir nämlich ungefähr, von einer Haarlänge wie ihr sie gleich folgend sehen werdet, auf über schulterlanges Haar zu kommen.

Prima. Meine letzte Kurzhaarfrisur habe ich mir ungefähr im April letzten Jahres schneiden lassen. Seit ein paar Wochen kann ich mir nun wieder problemlos einen Zopf machen, ohne dass die Hälfte der Haare herausfällt und  ich würde sagen, dass sie trotz der letzten Färbeprodzedur ziemlich gesund sind. Außenstehende würden meine Haare bei weitem noch nicht als lang bezeichnen, aber für meine Verhältnisse sind sie das. Ich bin sozusagen am Ziel.

Doch vor ein paar Tagen passierte genau das, was in abgewandelter Form immer an diesem Punkt passiert. Und das schon seit über zehn Jahren.

Pinterest Short Hair Problem Kurze Haare Abschneiden

Ich denke über kurze Haare nach.

Es ist wirklich wie verflucht. An einem Tag bin ich super zufrieden und stolz auf meine “Haarpracht” und am nächsten hat sich dieser Gedanke der Kurzhaarfrisur in meinen Kopf gepflanzt. Auf Vergangenheitswerten basierend würde ich nun abschätzen, dass ich in einem Zeitraum von ab nächster Woche bis spätestens in fünf Wochen zum Friseur gehen werde.

Die folgenden paar Wochen nach dieser Veränderung bin ich bis auf ein paar einzelne Tage, an denen ich meine Entscheidung anzweifel und die Frisur mal nicht sitzt, vollkommen glücklich. Bisher wurde mir oft genug gesagt, dass mir kurze Haare stehen und ich fühle mich zu 95% bestätigt, das Richtige getan zu haben.

Bis zu dem Moment, an dem ich einen schlechten Tag habe, die Frisur nicht sitzt, ich eine wundervolle Langhaarfrisur entdecke die ich ausprobieren möchte, ein unvorteilhaftes Foto von mir entsteht (was dann natürlich auf die kurzen Haare zurückzuführen ist) – und schon steht der Entschluss fest: Ich lasse sie wieder lang wachsen.

Zusammenfassend kann man wohl sagen: Ich möchte in dem Bereich meistens das haben, was ich nicht habe. Kennt man ja aus anderen Bereichen: im Winter ist es einem zu kalt, im Sommer zu warm. Bei mir sind die kurzen Haare zu kurz und die etwas längeren zu lang. Wie schön wäre es, die Haarlänge genauso oft wie den Nagellack auf den Fingernägeln wechseln zu können. Hör ich da aus der letzten Reihe jemanden „Luxusprobleme“ schimpfen? 😀

Was ich nun tun werde? Das weiß ich nicht. Vielleicht ein Pinterest Board mit Langhaarfrisuren anlegen. Hier ist schon einmal meine Kurzhaar-Variante.

Follow Isabella’s board Hair | Short Hair Inspiration on Pinterest.

Geht noch jemandem so? Oder schüttelt ihr gerade verständnislos euren Kopf? Hinterlasst mir einfach einen Kommentar. :)

Related:

4 Comments

  • Reply Julia

    Ich habe ziemlich lange Haare, bis zur Taille, und ich könnte sie mir im Moment nicht richtig kurz schneiden lassen. Liegt aber vielleicht daran, dass ich vor ein paar Jahren mal eine Kurzhaarfrisur hatte und das gar nicht an mir mochte. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass wenn man mit seiner Haarlänge gerade in der Übergangsphase ist, man bei Unzufriedenheit doch wieder abschneiden lässt. Ich weiß noch, dass bei mir die Schulterlänge ein ziemliches Problem war, da ich oft Haarspliss hatte und das Gefühl hatte, das gar nichts voran ging. Ich bin aber froh, dass ich "durchgehalten" habe, an mir gefallen mir lange Haare eben doch besser 🙂

    14. Februar 2015 at 12:41
  • Reply Isabella

    Das stimmt, die Haare liegen momentan auf den Schultern auf und den Spitzen gefällt das nicht so gut. Ich merke auch, dass ich meine Haarpflege so langsam umstellen sollte. Auf jeden Fall hat mich dein Kommentar jetzt erstmal motiviert noch etwas durchzuhalten. Abgeschnitten sind sie schließlich ziemlich schnell.. 🙂 Deine Haare sehen auf dem Foto aber auch richtig voll und gesund aus, da würde ich sie an deiner Stelle auch nicht kurz haben wollen. 🙂

    14. Februar 2015 at 14:34
  • Reply Rosa Schminktisch

    So ging es mir acuh ziemlich lange…immer mal wieder Pony , rauswachsen lassen, es nicht mehr ausgehalten…mit den Spitzen genau das gleiche..mal Schulterlang, dann bis zum Kinn…seit etwa 2 Jahren reiße ich mich jetzt zusammen und seit einem Jahr ist auch mein Pony unangerührt. Manchmal kostet es wirklich Willenskraft, aber so lang wie heute waren meine Haare das letzte Mal, als ich 15 war 😀

    7. März 2015 at 21:50
  • Reply Three Flights Up - Kurze Haare: Ja oder eher nein? - Three Flights Up

    […] bin. Über meine Unentschlossenheit gegenüber meiner Haarlänge habe ich zum Beispiel in diesem Post […]

    21. Januar 2016 at 17:44
  • Leave a Reply