Starter-Kit Frühling 2016: Teil 3/3

Da wären wir auch schon beim letzten Teil des Starter-Kits für den Frühling 2016 angekommen. Die ersten beiden Teile findet ihr hier:

Teil 1: Gegen die Winterblässe, frische Farben und Frühling in der Wohnung
Teil 2: Kleidung, Beauty und Zeit mit Freunden

Frühling 2016: Sport, Musik und Düfte auf www.three-flights-up.com

Sport

Dass der Frühling und die länger werdenden Tage motivierender sind, als dunkle Winterabende, darüber sind wir uns wahrscheinlich einig. Wann ist also eine bessere Zeit, den längst liegen gebliebenen Neujahrsvorsatz mit dem Sport tatsächlich zu verfolgen? So kurz vor der Zeit, wo sich der Winterspeck nicht mehr unter Wollpullis und lockeren Cardigans verstecken lässt? Ehrlich gesagt, hat das bei mir auch noch nicht so gut geklappt, aber einmal in der Woche schaffe ich es momentan trotzdem ins Fitnessstudio.

Nicht zwingend, aber motivierend, ist außerdem ein Fitnessarmband. Wenn ich am Ende des Tages sehe, dass ich die von mir vorgegebene Schrittzahl geschafft habe, fühle ich mich gleich besser, wenn ich noch ein Eis mampfe. 😉 Außerdem nehme ich dadurch öfters die Treppe und Umwege, um mein Ziel zu erreichen. Schön ist es auch, dass die Aktivität im Fitnessstudio mit aufgezeichnet wird. Wie steht ihr zu Fitnessarmbändern? Hättet ihr Interesse an einem ausführlichen Bericht über mein Modell?

Musik

Musikalisch bin ich immer eine Jahreszeit voraus. Ganz nach dem Motto: Immer das, was man gerade nicht haben kann. Ich habe euch mal meine Frühlings-Sommer-Playlist eingebettet. Die findet ihr zurzeit auch rechts in der Sidebar.
Balladen gibt es eher nicht, dafür viel Chill House und gute Laune Musik. Auch wenn ich von Tropical House eigentlich genug habe seit Kygo’s großem Erfolg, hat sich trotzdem der ein oder andere Song dieses Genres dazwischen geschmuggelt.

Düfte

In der Regel passe ich meine Lieblingsparfüms nicht der Saison, sondern der Tageszeit und dem Anlass an. Als typische Frühlingsdüfte würde ich aber mein seit Jahren meist genutztes Parfüm bezeichnen, nämlich Eve von Jil Sander. Die Mischung von fruchtig und blumig frisch ist sehr angenehm und keinesfalls penetrant, sodass er auch an wärmeren Tagen gut zu tragen ist.
Eine tolle Wahl ist auch „like a walk in the summer rain“ von Essence. Ein sehr günstiges, aber gutes Eau de Toilette, welches mich an den ersten Regen im Frühling erinnert. Ihr wisst schon, wenn die feuchte Luft mit ihrem Duft die ersten Blüten ankündigt. Bei dem Eau de Toilette heißt es aber Vorsicht bei der Dosierung, denn es duftet ziemlich intensiv.


So viel um Starter-Paket für den Frühling 2016. Falls ihr noch Anregungen oder weitere Ideen für einen guten Start in den Frühling habt, dann immer her damit.

Ihr glaubt außerdem gar nicht, wie sehr ich mich geärgert habe, als ich vor ein paar Tagen wieder meine Winterjacke, aus den in den Keller verbannten Wintersachen, hervorholen musste, weil es für eine Übergangsjacke doch um einiges zu kalt geworden ist. Wie verschönert ihr euch das schlechte Aprilwetter?

Related:

1 Comment

  • Reply Christine

    Haha, das mit der Musik kann ich so was von bestätigen. Bei mir läuft irgendwie sehr selten was, was zur Jahreszeit passt. Neulich erst war’s eher sehr herbstlich… gut, das passte zum Aprilwetter, das uns sogar Schnee beschert hat, sogar irgendwie. 😉

    6. Mai 2016 at 11:07
  • Leave a Reply