Coffee House Möbel | Mit Ikea zum Hipster-Paradies

Hallo, darf ich euch einladen in mein zukünftiges Kaffee und Kuchen Paradies -heutzutage auch bekannt als der Top-Aufenthaltsort für Hipster?

Seit Wochen tummelt sich dieser Post schon (ohne Text) in meinen noch nicht veröffentlichten Posts herum. So geht das nicht.

Da hatte ich wieder einmal so viel zutun, hauptsächlich für die Uni, dass ich mich dazu entschieden habe etwas sinnvolles zu machen: nach Einrichtungsideen für mein zukünftiges Café zu schauen. Denn irgendwann, vielleicht auch erst in zehn oder zwanzig Jahren, wird es soweit sein. Starbuchs, Woyton, Meyerbeer und Co. bekommen dann lokale, gemütliche und individuelle Konkurrenz mit leckeren Kaffeekreationen und frisch gebackenem Kuchen und Cupcakes. Wer wird da schon wiederstehen können?

Hier ein kleiner Einblick in ein hypothetisches Coffee House, eingerichtet mit – wie sollte es anders sein – Ikea Möbeln.

 

Coffee Shop 1

Auch wenn ich bei Wohnungseinrichtungen eher ein „heller Typ“ bin, würde ich in einem Café auf dunklere Farben setzen. Zum einen gibt es eine gemütliche Atmosphäre ab und zum anderen sehen Polstermöbel in dunklen Tönen wahrscheinlich etwas länger schön aus.

Hier haben wir also zweimal den Sessel Ekenäs mit den Beistelltischen Stockholm.


Coffee Shop 2

Oben links angefangen haben wir hier den Ohrensessel Strandmon und rechts daneben das Sitzelement Kivik. Kivik würde ich mit seinesgleichen und dem oberen Tisch Stockholm kombinieren. Nicht ganz so sperrig, aber trotzdem gemütlich würde es von Nolmyra (unten links) ein paar Stück geben. Den Polstersessel Harads finde ich auch ganz hübsch und passend.

Der untere Kaffeetisch Lövbacken ist mein absoluter Liebling. Wenn mich nicht jemand bei Verstand hält, wird er früher oder später auch in mein Zimmer einziehen und den Platz von meinem ultra individuellem, weißem Couchtisch Lack einnehmen.


Coffee Shop 3

Hier kommt nun noch der Zweiersitz Knislinge dazu, wobei ich bei der Farbe noch etwas unschlüssig bin. (Nicht, dass ich mich kurzfristig überhaupt auf irgendwelche Möbelstücke festlegen müsste, aber..!) Zu guter Letzt haben wir dann noch den Tisch Vejmon, auf dem man auch super vom Kaffee geschützt ein paar Coffee Table Books platzieren kann.

Das war’s dann auch erstmal mit dem Träumen. Und damit ich das alles irgendwann umsetzen werden kann, werde ich nun weiterlernen. 😉

Related:

No Comments

Leave a Reply